Sedumoxal und Petoximol: Gute Inhaltsstoffe – ungenügende Dosierung

Gegen die in Sedumoxal und Petoximol enthaltenen Wirkungsvorstoffe ist prinzipiell nicht einzuwenden. Es handelt sich um auf pflanzlicher Basis gewonnene Stoffe, deren Wirksamkeit in medizinischer Hinsicht nicht in Frage gestellt werden kann. Die Zusammenstellung der Inhaltsstoffe erscheint ebenfalls sinnvoll, sodass durch die kombinierte Einnahme von Seduxomal und
Petoximol eigentlich ein nennenswerter Effekt zur Reduzierung des Körpergewichts erzielt werden sollte. Auch unter gesundheitlichen Aspekten sind die in Sedumoxal und Petoximol enthaltenen Wirkstoffe als harmlos einzuordnen. Sofern keine spezielle Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe vorliegt, ist die Einnahme der beiden Diätmittel vollkommen unbedenklich. Großer Schwachpunkt von Seduxomol und Petoximol ist jedoch die völlkommeb unzureichende Dosierung der Wirkstoffe. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, wurde bei der Herstellung von Sedumoxal und Petoximol versucht, die Produkte perfekt an die Wirkungsweise des menschlichen Organismus anzupassen. Ergebnisse von Tests belegen jedoch, dass es dem Hersteller nur unzureichend gelungen ist, dieses Ziel in die Tat umzusetzen. Durch den dabei verfolgten Ansatz einer möglichst geringen Dosierung, lassen sich durch die Verwendung von Sedumoxal und Petoximol beim Abnehmen kaum nennenswerte Effekte erzielen. Möglicherweise basiert sie extrem sparsame Dosierung auch auf kostentechnischen Erwägungen des Herstellers. So ist beispielsweise der für die Gewichtsabnahme bedeutende Inhaltsstoff Sinestrol im Diätmittel Sedumoxal nur in einer verschwindend geringen Dosis enthalten. Petoximol weist ebenfalls eine viel zu geringe Dosierung an Inhaltsstoffen aus. So kommt beispielsweise das zur Verbrennung von Fett wichtige Extrakt des grünen Tees in einer deutlich zu geringen Dosis vor.
Alle anderen in Sedumoxal und Petoximol enthaltenen Wirkstoffe sind ebenfalls nur in unzureichender Form anzutreffen. Der Wirkstoffgehalt von Sedumoxol liegt deutlich niedriger als bei den meisten Konkurrenzprodukten. Setzt man die im Rahmen von Tests erzielten Ergebnisse in Relation zu den von NTC Nutrition gemachten vollmundigen Versprechen, können Sedumoxol und Petoximol fast schon als Mogelpackungen bezeichnet werden. Zudem muss sich NTC Nutrition den Vorwurf gefallen lassen, bei der Herstellung von Sedumoxal und Petoximol ein wenig zu sehr auf Inhaltsstoffe gesetzt zu haben, die sich in der öffentlichen Wahrnehmung aktuell einer großen Beliebtheit erfreuen. So basiert der gute Ruf der in Sedumoxal und Petoximol enthaltenen Accai-Beere beispielsweise wesentlich auf von US-Talkmasterin Oprah Winfrey getätigten Aussagen. In ihrer Talkshow pries sie die Accai-Beere als wahres Wundermittel, dass ihr angeblich dabei half ihr eigenes Körpergewicht deutlich zu reduzieren. Da Prominente sich großer Beliebtheit erfreuen, im Fokus der Öffentlichkeit stehen und ein eine große Anzahl von Menschen erreichen, sind Aussage wie diese für die Hersteller von Diätmitteln von unschätzbarem Wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *